25 Jahre LMN - Das Jubiläum in Leer

Sie können auf folgenden Wegen an diesem für den Wassersport so wichtigen Treffen teilnehmen:

 

1. Sie nehmen mit Ihrem Boot am Niedersachsenkonvoi teil, der am 20.

    und 21.07.2017 in Minden oder am 22.07. 2017 in Rheine beginnt 

 

2. Sie fahren direkt mit dem Boot am Donnerstag, den 27.07.2017 nach Leer

 

3. Sie fahren Leer mit Auto oder Wohnmobil für  das Wochenende an und 

    übernachten im Wohnmobil oder Hotel

 

4. Sie nehmen nur am Freitag, den 28.07.2017 am Jubiläum teil und bleiben

    ggf. nur eine Nacht

                                         

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Eine Anmeldung ist erforderlich per:    E-Mail:  benno@wiemeyer.net

                                                              Tel.:           05404 3041

Anmeldeformulare finden Sie hier!

 

Alle Informationen entsprechen dem heutigen Stand. Kleine Änderungen müssen wir uns noch  vorbehalten (01.02.2017) .

 

1. Sie möchten mit dem Niedersachsenkonvoi des LMN anreisen:

 

Sie möchten mit dem Niedersachsenkonvoi des LMN anreisen:

 

Alle Konvois  treffen sich nach ca. 5 bis 7- tägiger Fahrt annähernd zeitgleich am Donnertag, den  27. 07. 2017  vor der Schleuse Leer .

 

Hier erleben sie ein breites Programm  mit  zwei Höhepunkten: 

 

                  - das 25- jährige Jubiläum des LMN,

                    am Freitagabend, den  28.07.2017 im Festzelt mit Festmenü,

                    anschließend Livemusik und Tanz in maritimer Runde.

 

                  - Der Festabend der Hanse- Boot,

                    am Samstagabend, den  29.07.2017 im Festzelt mit Festmenü,

                    anschließend  Livemusik und Tanz in maritimer Runde.

2. Sie reisen mit ihrem Boot direkt, nicht zusammen mit dem Konvoi an:

Hinweis zum Liegeplatz

 

Auf der Ostseite des Hafenbeckens werden nur für die Boote des Landesverbandes genügend Liegeplätze freigehalten.

 

Schon vor der Veranstaltung werden den  Teilnehmern ihre Liegeplätze schriftlich mitgeteilt.

 

Sie liegen maximal mit einem Boot im Päckchen.

3. Sie reisen mit Ihrem Wohnmobil an:

 

 

 

 

 

 

Sie reisen mit dem Wohnmobil an und suchen Ihren Stellplatz : 

 

Auf der A 31 von Süden kommend fahren Sie an der Abfahrt Leer-West ab, dann links Richtung Leer, nach 2250 Meter rechts auf die Blinke abbiegen und Sie fahren nach 750 Meter direkt auf den Parkplatz. Hier ist Ihr Stellplatz mit Stromanschluss, Ver -und Entsorgungsmöglichkeiten befinden sich in der Nähe (Automaten). Der Hafen ist etwa 200m entfernt. 

4. Sie möchten nur am 25-jährigen Jubiläum des LMN teilnehmen und reisen mit dem Zug oder mit dem Auto an:

Ihnen stehen drei Hotels in der Nähe des Festzeltes

zur Verfügung.

      1. Hotel am Markt

      2. Hotel Hafenspeicher

      3. Hotel Frisia, Best Western

 

Der Jubiläumsabend beginnt um 18.00 Uhr auf dem Festplatz  und endet spät in der Nacht bei Livemusik und Tanz.

Wichtige Informationen im Überblick:

Warum sollte ich an der Veranstaltung Leer Maritim  

in Leer teilnehmen?

 

Egal, ob Sie unserem, einem fremden Verband oder Verein angehören, oder ob Sie nicht organisiert sind, hier geht es um den Erhalt des Bootsreviers vor unserer Haustür.

 

Wie Sie sicherlich wissen, wird zur Zeit das Thema Gewässerreform politisch behandelt und unsere vorhandenen Wassersportreviere auf den Prüfstand gestellt. Sie werden nach ihrem heutigen Erscheinungsbild und Möglichkeiten neu beurteilt. Die Wende verschob nicht nur die Neugierde der Skipper sondern auch die Anstrengungen der öffentlichen Hand für den Erhalt und Ausbau der Fahrwasser der für uns neuen Gewässer um Berlin. Unsere etablierten Fahrwasser des Wassersportes gerieten immer mehr in den Hintergrund.

Im Nordwesten Niedersachsens bilden die Kanalsysteme zwischen den großen Seehafen-städten so wie die tidenabhängigen Flüsse wie z.B. Leda und Jümme ein einzigartiges Wassersportrevier, mitten in unseren Fehngebieten.  Hier erreicht der Großteil der  Boote, geschoben von Ebbe und Flut, die kleinen und großen Häfen am Rande dieser Fahrwasser bei ausreichender Wassertiefe.  Auch die großen Reviere,  von Greetsiel im Norden über Emden bis nach Timmel könnten  nach geringfügigen Änderungen mit größeren Booten befahren werden.

                                                                                                                  

Zu diesem Ereignis sind auch Vertreter der Politik, Verbände sowie die Medien geladen. Für den Wassersport allgemein, insbesondere jedoch für uns Bootssportler, ist es sehr wichtig, Stärke zu demonstrieren. Wir müssen zeigen, dass es sich hier nicht um das Freizeitvergnügen einiger weniger handelt sondern um den Sport einer breiten Bevölkerungsschicht, der erhalten und weiter ausgebaut werden sollte.

 

Auf dieser Veranstaltung werden Sie sicherlich nicht nur alte Freunde wiedertreffen, sondern auch neue Freundschaften schließen.

 

Wir bitten nun Sie, die Sie direkt betroffen sind, uns bei unseren Bemühungen um Ihr Revier zu unterstützen und an diesem Fest teilzunehmen, um der Öffentlichkeit zu verdeutlichen, dass wir alle in dieser Sache  

                                  

„an einer Leine ziehen“.