Ausbildung durch den LMN

 

Der LMN hat die Jugendarbeit seiner Vereine organisatorisch in zwei Gruppen aufgeteilt:

 

 

Der Verein mit eigenen Kindern und eigener Jugendarbeit. 

           

 

  • Die Eltern sind als gesetzliche Vertreter bei den Aktionen der Vereinsjugend anwesend.
  • Die Jugendbetreuer der Clubs sollten wenigstens die "Juleica" (Jugendleiterlizenz) besitzen.
  • Als Faustformel gilt: für je sechs Kinder sollte wenigstens ein Ausbilder/in (mit einer „Juleica") vorhanden sein.

 

Der Verein mit eigenen Kindern und einer professionellen Jugendarbeit.

 

  • Er ist in der Lage, auch Kinder und Jugendliche aus benachbarten Vereinen an der Ausbildung teilnehmen zu lassen (Organisatorisch im LMN = Stützpunkt).
  • Die Jugendbetreuer dieser Clubs besitzen wenigstens die "Juleica".
  • Weiterhin sollte ein Betreuer die „Trainer- C- Lizenz" besitzen.           

 

Infos zur Trainer C-Lizenz

  • Die „Trainer - C - Lizenz" gibt die Erlaubnis, Jugendlizenzen abzunehmen.
  • Die „Trainer - C - Lizenz" befähigt zum Erteilen der Wettbewerbslizenzen (auch der B1 - Lizenz).
  • Die Ausbildung umfasst ca. 120 Stunden. Ca. 80 Stunden werden mit Unterstützung des LMN und des Sportbundes, ca. 40 Stunden werden mit Hilfe des DMYV durchgeführt.

 

Infos zur Juleica

  • Die Juleica legitimiert die Jugendbetreuer des Vereins für die Jugendarbeit und Kinder ohne Aufsicht ihrer Eltern zu betreuen.
  • Die Ausbildung umfasst ca. 50 Stunden und wird mit Unterstützung des LMN und des Sportbundes durchgeführt.